Seminar-Frueher-an-Spaeter-denken

Seminar: Heute schon an morgen denken

Patiententestament, Betreuungsvollmacht, Vorsorgevollmacht und sonstige Vollmachten für Wechselfälle des Lebens

Situation

Bereits seit Ende 2009 existiert in Deutschland eine gesetzliche Regelung der „Patientenverfügung“. Das ist ein Gesetz, das dabei nur einen Ausschnitt aus dem - weitaus größeren - Gesamtkomplex der Vorsorgeverfügungen betrifft, welche neben der Regelung ärztlicher Maßnahmen zum Lebensende hin generell die Frage nach privater Vorsorge für die Zeit eigener Entscheidungsunfähigkeit betreffen.
Private Vorsorge auch in diesem Bereich ist zu einem Anliegen vieler Menschen geworden: Jeder wünscht sich natürlich, ein hohes Alter in geistiger Frische zu erreichen, seine letzten Lebensjahre in der gewohnten Umgebung zu verbringen und ohne Leiden in Würde sterben zu können, aber das ist leider nicht der Regelfall: Je höher das Alter ist, desto höher ist das Risiko, aufgrund einer alterstypischen Krankheit in Demenz zu verfallen und pflegebedürftig zu werden und nicht mehr für seine eigenen Angelegenheiten sorgen zu können. Die Zahl alter Menschen, die pflegebedürftig im Heim wohnen oder zu Hause von Angehörigen bzw. von mobilen Pflegediensten versorgt werden, nimmt zu, häufig ohne ausreichende finanzielle Versorgung. Aber auch junge Menschen können, z. B. durch Unfall oder schwere Krankheit, zeitweise bewusstlos werden, ins Koma fallen oder dauerhaft pflegebedürftig werden. Jederzeit kann also eine Lage entstehen, dass man für lange Zeit oder sogar für immer seine Angelegenheiten nicht mehr selbst erledigen und Entscheidungen nicht oder nur noch eingeschränkt treffen kann.

Ein Seminar für

Menschen, die wissen wollen, was passiert, wenn etwas passiert.

Inhalt

Das neue Seminar „Früher an Später denken“ hat folgende Inhalte:

  • Die Vorsorgevollmacht
  • Die Betreuungsverfügung
  • Die Patientenverfügung
  • Sorgerechtsverfügung
  • Organverfügung
  • Trauerverfügung

Ziele und Nutzen

  • Sie erhalten einen umfassenden Überblick.
  • Sie erhalten hilfreiche Tipps und Leitfäden.
  • Sie gewinnen Sicherheit.

Hinweis

Beachten Sie, dass das Thema derzeit in der Öffentlichkeit stark diskutiert wird, so dass da mit größerer Nachfrage zu rechnen sein wird. Natürlich besteht Gelegenheit, alle Produkte im Gesundheits- und Pflegevorsorgebereich der AM-Gruppe, einschließlich der Produkte der Central Krankenversicherung, in den Fokus des Abends zu nehmen und so die Gelegenheit für eine ganze Reihe von weiterführenden Kundenkontaktgesprächen zu eröffnen.

Referent

Prof. Dr. jur. Edgar Weiler, Rechtsanwalt, Honorarprofessor der Universität Marburg/Lahn, Autor zahlreicher Fachpublikationen.

Seminarmethode

Vortrag mit zahlreichen Fallbeispielen aus der Praxis, Diskussion und Fragen. Umfangreiche Hörerunterlagen.

edgar_weiler_seminare_13_modified
slider3
edgar_weiler_seminare_1
weiler_2
edgar_weiler_seminare_14
slider2
dr.weiler - vortrag interstuhl
p1020131
edgar_weiler_seminare_9_modified
weiler_14
edgar_weiler_seminare_8_modified
edgar_weiler_seminare_10
edgar_weiler_seminare_11
edgar_weiler_seminare_12
edgar_weiler_seminare_2
p1020116
slider5
slider1
edgar_weiler_seminare_3
p1020137
weiler_15
edgar_weiler_seminare_15
seminar_neu
joomla template